Navigation: Startseite » Zinsrechner » Rentenwert
Einmalige Geldanlage
Online-Zinsrechner zur Wertentwicklung einer einmaligen Geldanlage mit Zinseszins und variabler Wiederanlagefrequenz.
Inflationsrechner
Inflationsrechner zur Berechnung der Geldentwertung durch Inflation mit der realen Kaufkraft als Ergebnis.
Renditerechner
Renditerechner ermittelt aus investiertem Betrag, Laufdauer der Investition und erzieltem Erlös die Kapitalrendite.
Sparplan
Finanzrechner für einen Sparplan mit gleichbleibenden regelmäßigen Einzahlungen und Kapitalgewinnen durch Zinseszins.
Immobilienbewertung
Zinsrechner zur Immobilienbewertung auf Grundlage von Mieteinnahmen, benötigter Rendite und Mietsteigerungen.
Ratenkredite
Finanzrechner für Ratenkredite zur Ermittlung von Tilgungsraten, Kreditzinsen und Endsalden bei festgelegter Laufdauer.
Gegenwartswert
Online-Zinsrechner ermittelt den sogenannten Gegenwartswert, also den heutigen Wert zukünftiger Einnahmen abhängig vom Zinsniveau.

Rentenwert

Der Zinsrechner zum Rentenwert ermittelt den heutigen Wert langfristiger Pensionsansprüche. Er rechnet also gleichbleibende, regelmäßig bezogene Zahlungen in eine sofort bezogene Einmalzahlung um. Anwendungsbeispiel wäre eine Option, sich eine Rentenversicherung als sofort fällige Abfindung auszahlen zu lassen. Eine Bedienungsanleitung sowie Erläuterungen zur Umrechnung von Renten in einmalige Abfindungen folgen auf das Berechnungsformular.

Zinseszins.de finanziert sich aus Werbeeinnahmen. Deshalb hätten wir an dieser Stelle gerne eine Anzeige geschaltet. Sie helfen uns, indem Sie dies in den Cookie-Einstellungen erlauben und Ad-Blocker deaktivieren. Vielen Dank! Cookie-Einstellungen

Bedienungsanleitung zum Rentenwert-Rechner

Bitte füllen Sie das Formular mit der Höhe regelmäßiger Pensionszahlungen, die Sie aus der Rente beziehen, dem Nominalzinssatz sowie der Bezugsdauer in Jahren. Alle Felder oberhalb des Berechnen-Buttons beziehen sich auf Eingabewerte, die Sie nach Bedarf anpassen können. Aus diesen Angaben ermittelt der Rentenrechner den Gegenwartswert der Pension, also den Gesamtwert aller Pensionszahlungen als sofort ausgezahlte einmalige Abfindung.

Sie können darüber hinaus die Pensionszahlungen auf vierteljährlich, halbjährlich oder jährlich umstellen. Für die meisten Anwender wird jedoch die Voreinstellung monatlicher Bezüge zutreffend sein.

Als Nominalzins können Sie entweder einen langjährigen Erwartungswert der Inflationsrate einsetzen, oder auch Guthabenzinsen, die gegenwärtig am Finanzmarkt gezahlt werden.

Umrechnung von Pensionen in einmalige Abfindungen

Die Umrechnung von Pensionszahlungen in einmalige Abfindungen beziehungsweise ihren Gegenwartswert basiert auf dem Finanzkonzept des Zeitwerts des Geldes. Der Zeitwert des Geldes berücksichtigt, wie sich die Zeit auf den realen Wert nominaler Geldbeträge auswirkt. Nehmen Sie zum Beispiel einen aktuellen Betrag X, der mit Zinseszins auf einen höheren Wert X+ anwächst. X ist also das, was Sie heute bezahlen, um in Zukunft X+ zu erhalten. Daher kann der aktuelle Preis des zukünftigen Betrags X+ nur X sein. Analog sollten Sie einen geringeren Betrag X- zahlen, um einen zukünftigen Betrag von X zu erhalten.

Je länger wir einen aktuellen Betrag X mit Zinseszins anlegen, desto höher ist sein zukünftiger Wert X+. Umgekehrt gilt: Je weiter in die Zukunft wir einen Betrag X erhalten, desto niedriger ist sein diskontierter aktueller Wert X-. Dies gilt für jede Auszahlung aus der Rente. Infolgedessen nehmen die aktuellen Bewertungen der Rentenzahlungen mit der Zeit ab.

Rentenwert als sofortige Abfindung in Abhängigkeit der Bezugsdauer.
Gegenwartswert einer Rente von monatlich 1000 € bei 10 % Zinsen in Abhängigkeit der Bezugsdauer.

Die Auswirkung des mit der Bezugsdauer sinkenden Gegenwartswerts von Pensionszahlungen zeigt das obige Diagramm. Bei einem Zinssatz von 10 % hätte eine dauerhaft bezogene Pension von monatlich 1000 € einen Gegenwartswert von 121.000 €. Mit zunehmender Bezugsdauer nähert sich der Rentenwert diesem theoretischen Maximum.

Bei 10 % Zinsen macht es erstaunlich wenig aus, ob Sie Ihre Rente für 30 oder 50 Jahre genießen können. Natürlich nur mit Hinblick auf die finanzielle Bewertung! Beachten Sie aber, dass 10 % Zinsen nicht unrealistisch sind, sofern die Bewertung der Rente auf Grundlage der Inflationsrate erfolgt. Schließlich leben wir in Zeiten lockerer Geldpolitik.

Wie Inflation den Rentenwert schmälert

Wert einer Rente mit 50 Jahren Bezugsdauer in Abhängigkeit der Inflationsrate.
Wert einer Monatsrente von 1000 € und einer Bezugsdauer von 50 Jahren in Abhängigkeit der Inflationsrate.

Betrachten wir zum Schluss, wie sich die Inflationsrate auf eine Rente mit 50 Jahren Bezugsdauer auswirkt. Monatliche Pensionszahlungen von 1000 € summieren sich bei stabiler Währung auf einen Gesamtwert von 600.000 €. Bei 20 % Inflation verringert sich jedoch der Rentenwert auf lediglich 60.997 €. Also schützen Renten mit konstanten Zahlungen nicht gut vor Altersarmut. Viel besser ist es, Ansprüche mit Inflationsausgleich zu erwerben.

Mathematische Formel zur Berechnung des Rentenwerts

Mathematisch reduziert sich das Problem, jede einzelne Rentenzahlung mit einem anderen Faktor zu diskontieren, auf eine einfache Formel für den Gesamtwert:

PV = (1 + r/m) * C0 * m/r * (1 - (1 + r/m)-m*t)

PV: Rentenwert bzw. Gegenwartswert
C0: Betrag gleichbleibender Rentenzahlungen
r: Zinssatz zur Bewertung
m: Rentenzahlungen pro Jahr
t: Bezugsdauer in Jahren

Referenzen

Zeitwert des Geldes: zinseszins.de

Rentenbarwertfaktor: Wikipedia.org

Ähnliche Berechnungen

Gegenwartswert: zinseszins.de

Rentenwert auf Englisch: mathematicaleconomics.com


Publiziert: 20. September 2021
Aktualisiert: 22. August 2022

Zinseszins.de
Zinsen und Finanzwirtschaft